Referenzbeispiele

eta|vac SH-ZPN

Der eta|vac SH-ZPN ist konzipiert für klassische Pick & Place-Anwendungen von leichten Produkten bis maximal 0,5 Kilogramm Gewicht. Dabei kann der SH-ZPN in Abhängigkeit der Größe des Saugnapfes mit mehreren Saugern direkt bestückt oder über einen Schlauch angeschlossen werden. Bestehendes Zubehör wie zum Beispiel Sauger können weiterhin verwendet werden. Der eta|vac SH-ZPN hat ein M5 Außengewinde zur Anbindung der Sauger oder der Mehrfach-Adapter. Mit dem begrenzten Volumen ist der eta|vac SH-ZPN vor allem für glatte, saubere und staubfreie Oberflächen geeignet.Die Referenzen in den Bereichen Automation, MRK und Industrie 4.0 veranschaulichen das Einsatzspektrum des eta|vac SH-ZPN.

Referenz Automation

233 KB

Referenz MRK

253 KB

Referenz Industrie 4.0

239 KB

Automation

Das Video zeigt eine an einen Scara_Roboter montierte Saug-Hebevorrichtung zur Handhabung und Positionierung von Kunststoffplättchen. Diese Kunststoffplättchen weisen eine sehr saubere und glatte Oberfläche auf und sind daher ideal für den eta|vac SH-ZPN geeignet, da das Vakuum zwischen dem Sauggreifer und dem Kunststoffplättchen nahezu verlustfrei erzeugt werden kann. Die Umgebung dieser Anwendung ist sehr sauber und die Umgebungsbedingungen nahezu konstant. Bei dieser Anwendung wird mittels integriertem Sauggreifer am eta|vac SH-ZPN dezentral ein Vakuum direkt am Produkt erzeugt. Der eta|vac SH-ZPN ist durch das begrenzte Vakuum vor allem für Produkte und Bauteile mit sehr glatten oder glatten Oberflächen geeignet und kann daher auch bei schnelleren Pick & Place-Anwendungen hervorragend direkt als End-of-Arm-Tool am Roboter, beispielsweise durch unsere standardisierten Halterungen, montiert werden.

Mensch-Roboter Kollaboration

Kollaborierende Roboter haben längst Einzug in viele Industrie- und Produktionsbetriebe gehalten. Das Video zeigt einen handelsüblichen Industrie-Roboter, modifiziert mit einer Airskin der Firma Blue Danube Robotics, bei einer klassischen Pick & Place-Handhabung ohne Trennung oder Schutzraum beispielsweise im Produktionsbereich. Durch das Safety Add-On Airskin können herkömmliche Industrieroboter zu kollaborierenden Robotern umgerüstet werden. Das hier eingesetzte End-of-Arm-Tool, die Saug-Hebevorrichtung eta|vac SH-ZPN, ist ebenfalls mit der Airskin überzogen. Der eingesetzte eta|vac SH-ZPN gewährleistet eine dezentrale und ortsunabhängige Vakuumerzeugung für absolut geräuscharme Handhabungsprozesse. Weiterhin reduziert sich das Sicherheitsrisiko durch Wegfall der Druckluftleitungen.

Industrie 4.0

Das Video zeigt einen eta|vac SH-ZPN integriert in einen Industrie 4.0-Demonstrator für den Bereich der Mechatronik-Ausbildung. Dieser wurde auf Basis von Standard-Komponenten entwickelt. Der Demonstrator soll vor allem Auszubildenden in technischen Berufen ermöglichen, sich Kenntnisse zu Realisierung und Einsatz von Industrie 4.0-Technologien in Verbindung mit klassischen Mechatronik-Themen anzueignen. Der Demonstrator wurde in einer Zusammenarbeit der Firma ESR Pollmeier und dem Berufsbildungszentrum der IHK Darmstadt entwickelt. Der so entstandene, vor allem aufgrund seiner druckluftunabhängigen Konzeption ortsunabhängig einsetzbare Demonstrator integriert aktuelle Industrie 4.0-Themen in den Lehr- und Schulbetrieb. Neben der einfachen Einbindung in Industrie 4.0-fähige Anwendungen spielt auch die Vermeidung unnötiger Lärmemissionen durch den gänzlichen Verzicht auf Druckluft für den Lehr- und Schulbetrieb eine wesentliche Rolle.

Diese Seite verwendet Cookies sowie Google Analytics. Wählen Sie "Ablehnen" oder "Zustimmen", um Analytics zuzustimmen oder dieses abzulehnen.Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.